Vier Wochen quer durch die USA. Alleine. Mit dem Zug. Am Sonntag geht es los! Die ursprüngliche Idee war, mit dem „Southwest Chief“ entlang der alten, legendären Route 66 von Chicago im Nordosten  nach Los Angeles im Südwesten zu reisen. Immer schön langsam, denn ich will ja was sehen und genießen – und nicht auf schnellstem Wege von A nach B katapultiert werden. Doch was ist ein Plan ohne Abweichung? Langweilig. Deshalb haben sich mit Minneapolis und San Antonio (Letzteres ausnahmsweise mit dem Flieger) zwei größere und mit Saint Louis ein kleiner Abstecher dazugesellt. 

Ich werde hier regelmäßig über meine Reise bloggen. Stay tuned!
 

18 Gedanken zu “Get your kicks – on Route 66

  1. Ich wünsch dir eine spannende und beeindruckende Reise😊,schön, dass dich das Reisefieber immer wieder packt und wir dürfen daran teilhaben.Freu mich schon auf deine Eindrücke und Berichte.Get your kicks………🙏🏻

    Gefällt mir

  2. Hi, Elke. Wünsche dir einen guten Start. Freue mich schon auf weitere tolle Aufnahmen nach den beeindruckenden Bildern von Paris und Holland. Deine Idee mit dem Blog ist super!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s