Warschau – Rückfahrt mit Tücken

Warschau – Rückfahrt mit Tücken

Gewitter und Starkregen – eigentlich schon für gestern Abend angekündigt und dann doch ausgefallen – gehen gleich am frühen Morgen an den Start und machen uns die Abreise leicht. Der geplante Cafébesuch ein paar Querstraßen weiter fällt aus. Schon nach wenigen Metern wären wir komplett durchnässt gewesen. Stattdessen machen wir es uns nach dem Frühstück im Hotelzimmer gemütlich, während draußen die Welt untergeht.

„Warschau – Rückfahrt mit Tücken“ weiterlesen

Warschau – Facetten einer Stadt

Warschau – Facetten einer Stadt

Heute beglückt uns Warschau mit subtropisch schwül-heißen 33 Grad. Wir laufen vom Hotel aus Richtung Weichsel und biegen an der berühmten Palme nach links in die Flaniermeile Novy Świat ein. Was uns zum wiederholten Mal auffällt: die Autofahrer fahren hier einen echt heißen Reifen. Aber für Fußgänger halten sie immer an – zumindest außerhalb der Hauptverkehrsstraßen.

„Warschau – Facetten einer Stadt“ weiterlesen

Warschau – Stahl, Glas und Beton

Warschau – Stahl, Glas und Beton

Ah, wunderbar ausgeschlafen! Unser Frühstück im gut gefüllten Hotelrestaurant halten wir kurz. Was uns schon gestern aufgefallen ist, bestätigt sich jetzt. Hier wird die Maskenpflicht in Innenräumen nicht wirklich ernst genommen. Wären wir nicht schon vollständig geimpft, würden wir uns noch unwohler fühlen. Das lief in Spanien vor ein paar Wochen wirklich deutlich besser!

„Warschau – Stahl, Glas und Beton“ weiterlesen

San Sebastián: Tag 11 – Aufstieg und Überblick

San Sebastián: Tag 11 – Aufstieg und Überblick

Ich nehme es vorweg: heute an meinen letzten vollen Tag hier spendiert mir San Sebastián eine trockene und später auch sonnige Zeit ohne einen einzigen Regenguss. Fast hätte ich ihn vermisst! Eigentlich wollte ich nur vormittags zweimal hoch hinaus und dann den Nachmittag am Strand verbringen. Doch es kommt wie so häufig anders als geplant.

„San Sebastián: Tag 11 – Aufstieg und Überblick“ weiterlesen