Die meisten Unfälle passieren zuhause. Besser, man ist nicht da! 

Da reise ich stattdessen doch lieber fünf Wochen lang über Neuseelands Nord- und Südinsel. Alleine, ohne Auto, stattdessen in alter Tradition per Bus, Zug, Schiff und Flugzeug. Der Fokus wird bei dieser Tour mehr auf Natur und weniger auf Stadtlandschaften liegen. So ganz ohne Fotos von Hochhäusern kommt ihr mir dieses Mal aber dennoch nicht davon. Denn den Hinflug ans andere Ende der Welt trete ich in zwei Etappen mit einem dreitägigen Stopover in Hongkong an. Da werde ich sicher an der einen oder anderen Stelle schwach werden. Danach wird das Städtische mehr in den Hintergrund rücken. Versprochen. Naja, mal sehen …

Die geplante Route seht ihr hier:


Tausend Dank an dieser Stelle an Stefan, der für mich nicht nur die Karte mit meiner Route, sondern auch das Titelbild dieses Prologs gestaltet hat. Ich finde, beides ist klasse geworden! 

Am Dienstag, den 7. November geht’s endlich los. Wer mich virtuell begleiten will, ist herzlich eingeladen, dies hier im Blog zu tun. Wer mag, kann sich per E-Mail automatisch über neue Beiträge informieren lassen (siehe button „Folgen“ auf der website rechts unten). Eure E-Mail-Adresse, die ihr dafür angeben müsst, wird nicht veröffentlicht.

Wie immer freue ich mich über Feedback in Form von Kommentaren direkt auf dem Blog. Wer Bedenken wegen Datenschutz hat: ihr müsst euch nicht mit vollem Namen anmelden, und auch hier gilt: eure Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das echte Dabeisein ist wie immer meinem kleinen, grünen Begleiter auf zwei Rädern vorbehalten 😎.

15 Gedanken zu “Neuseeland – Prolog

  1. Ui das wird ja jetzt spannend für mich. Du in opossum land und meine Schwester ein halbes Jahr auf Weltreise mit blog. Zzt auf Bali. Dann Australien Neuseeland fidji und Süd Amerika.
    Ihr seid wahrscheinlich zur selben Zeit in Neuseeland. Kann ich schön vergleichen.
    Solltest du zufällig auf eine durchtrainierte 1.85 meter grossen holländerin stossen mit einer halb so grossen gattin, grüss die beiden von mir 😊

    Gefällt mir

    1. Haha, da wird dir ja nicht langweilig 😀. Das mit dem Treffen und den Grüßen ist gar nicht mal so unwahrscheinlich. Den gleichen Spruch hatte mal eine andere Freundin von mir gebracht, als ich vor zehn Jahren in Vancouver war. Und siehe da: die Schwester lief mir tatsächlich zufällig über den Weg. Mission accomplished!

      Gefällt 1 Person

  2. Gute Reise und wunderschöne Erlebnisse, auch dieses Mal !! Bin schon sehr gespannt auf die Beschreibungen und zur Untermalung des Erlebten auch auf die Fotos. Guter Freund war dort dieses Jahr im Frühjahr für 3 Wochen, vorwiegend Auckland und Umgebung. Freue mich nun auf Deine Beschreibungen und Berichte.

    Gefällt mir

    1. Danke! Das mit der Wärme wird sich noch zeigen. Insbesondere die Südinsel ist nicht unbedingt ein Schönwettergarant. Aber wärmer als in good old Germany wird es sicher. Das mit dem Schaf ist kein Problem. Kriege ich locker in den Koffer 👍.

      Gefällt mir

  3. Titelbild vom Prolog und auch die Neuseeland-Karte mit den einzelnen Stationen hat Stefan sehr gut hingekriegt. Von den Hongkong Bildern gefallen mir am besten die bunten Busse und Staßenbahnen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s